Sie sind hier: VERANSTALTUNGEN > Seminarreihe "Aktuelle volkswirtschaftliche Fragen" > Seminarreihe 2018: Informationen und Einladung
Seminarreihe 2018: Informationen und EinladungSeminarreihe 2018: Informationen und Einladung
15.8.2018 : 9:25 : +0200
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

 

FIW ist ein Projekt des WIFO, wiiw und WSR im Auftrag des  Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. Die FIW-Kooperationen mit der Wirtschaftsuniversität Wien, der Universität Wien,  der Johannes Kepler Universität Linz und der Universität Innsbruck werden vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefördert.

Die undefinedTabellen zur aktuellen Wirtschaftslage bieten einen schnellen Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung in Österreich.

Seminarreihe "Aktuelle volkswirtschaftliche Fragen im Rahmen von internationaler Wirtschaft und Europäischer Integration“

Einladung zur Seminarreihe - Zyklus 2018

 

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) veranstaltet in Kooperation mit der Verwaltungsakademie des Bundes (VAB) im Rahmen des Forschungsschwerpunkts Internationale Wirtschaft (FIW) eine Seminarreihe, die allen an der Außenwirtschaft Interessierten offensteht, die sich Detailwissen zu ausgewählten Themen aneignen möchten.

Im Jahr 2018 finden wieder vier Veranstaltungen statt. Diese sind nicht aufeinander aufbauend und können auch einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist erforderlich und ab sofort unter dem beim jeweiligen Seminar angeführten Link möglich. Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenlos.

Bei Fragen zur Veranstaltungsreihe wenden Sie sich bitte an das FIW-Projektbüro: fiw-pb(at)fiw.ac.at

 

&nb

 

 

 

Einladung zur Seminarreihe - Zyklus 2018

 

„Aktuelle volkswirtschaftliche Fragen im Rahmen von internationaler Wirtschaft und Europäischer Integration“

 

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) veranstaltet in Kooperation mit der Verwaltungsakademie des Bundes (VAB) und dem Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft (FIW) eine Seminarreihe, die allen an der Außenwirtschaft Interessierten offensteht, die sich Detailwissen zu ausgewählten Themen aneignen möchten.

Im Jahr 2018 finden wieder vier Veranstaltungen statt. Diese sind nicht aufeinander aufbauend und können auch einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist erforderlich und ab sofort unter dem beim jeweiligen Seminar angeführten Link möglich. Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenlos.

Veranstaltungsort: Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport;
Hohenstaufengasse 3; 1014 Wien

Uhrzeit: 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Seminar 1: Aktuelle Modellierung in der Außenwirtschaftsforschung

Termin: 19. April 2018

Vortragender: Univ.-Doz. Dr. Robert Stehrer (wiiw; FIW); Wissenschaftlicher Leiter des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche

Aktualisiertes Skriptum

Inhalte:

·         Überblick über angewandte Modelle

·         Überblick über Datengrundlagen

o    Handelsdaten: Quellen, Unterschiede, Klassifizierungen, Dienstleistungshandel

o    Daten über Zölle, nicht-tarifäre Handelsmaßnahmen und FTAs

o    World-Input-Output Database (WIOD): Erläuterung der Evolution von globalen Wertschöpfungsketten und der Wichtigkeit Bruttoexporte von Nettoexporten und wertschöpfungsgenerierenden Exporten zu unterscheiden; Erklärung der World-Input-Output Database (WIOD) mit Beispielen (z.B. iPhone mit hunderten Zulieferern in Lateinamerika und Asien)

o    Weitere Datenanforderungen

·         Ausgewählte Modelle in der angewandten Modellierung am Beispiel der US-Zölle auf Autoimporte (‚Trumponomics‘)

o    Partielle Gleichgewichtsmodelle

o    Input-output Modellierung

o    Allgemeine Gleichgewichtsmodelle (CGE-Modelle zur Modellierung von Handelsmaßnahmen)

o    Gravitätsschätzungen (Structural Gravity Models)

 

Im Vortrag wird auf die Anwendbarkeit, Bedeutung, Stärken und Schwächen, Ausbaumöglichkeiten, Variationen etc. eingegangen. Der Schwerpunkt liegt auf Aspekten, die in der Praxis der Wirtschaftspolitik, etwa bei der Interpretation von Studien und Ergebnissen, von besonderer Relevanz sind.

Anmerkung: Das Seminar richtet sich insbesondere an „Laien im Bereich der Außenwirtschaftsmethoden“. Es soll Interesse für das Thema wecken und legt besonderes Augenmerk auf die verständliche Vermittlung der Inhalte.

Um Anmeldung wird gebeten

Seminar 2:    Überblick, aktuelle Entwicklungen und Perspektiven
des Agraraußenhandels

 

undefinedSeminar 2 Skript Hirsch

undefinedSeminar 2 Skript Sinabell (Anmerkung: ergänzt um Folie 40)

Termin:        7. Juni 2018

Vortragende: Cornelius Hirsch, BSc, MSc (FIW; WIFO); Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Franz Sinabell (WIFO)

Inhalte:

·         Welche unterschiedlichen Systeme von Agrarhandelsregimes (Agrarförderung; Agrarpolitik) gibt es weltweit: USA, EU etc.

·         Veränderung der Agrarpolitik im Zeitablauf;

·         Entwicklung des Internationalen Agraraußenhandels; Volumen;
Anteil am Gesamthandel; wichtigste Commoditys; Handelspartner;
EU; Österreich;

·         Spannungsfeld und Wechselbeziehung zwischen Agrarhandel/Agrarpolitik und Außenwirtschaft/Außenwirtschaftspolitik;

·         Bedeutung / Behandlung / Probleme der Landwirtschaft in der EU;

·         Entwicklungen bezüglich des Agraraußenhandels in der WTO; Darstellung der unterschiedliche Interessen der großen geopolitischen Interessengruppen als mögliche Ursache für schleppende Verhandlungen;

·         Spezielle Instrumente der Agrarhandelspolitik (Tarif, Quoten, NTM…);

·         Wie wird der Agrarbereich in Handelsabkommen behandelt;

·         Welche Auswirkungen des Brexit auf die gemeinsame Agrarpolitik sind zu erwarten;

·         Zukunftsaspekte für den Agraraußenhandel.

 

Um Anmeldung wird gebeten

 

Seminar 3: Die Rolle Chinas in der Weltwirtschaft

Termin: 11. Oktober 2018

Vortragende: Julia Grübler, M.Sc. (wiiw); Priv.-Doz. Dr. Stephan Barisitz (OeNB); Dr. Christian Belabed (OeNB)

Inhalte:

·         Machtverhältnisse und Player in der Geopolitik ? die Rolle Chinas;

·         Wachstumsaussichten Chinas; One Belt / One Road Initiative;
Middle income trap?

·         Position Chinas im globalen Finanzsystem; Chinese Development Bank;

·         Chinas neue Position in Umweltschutzfragen / Klimapolitik;

·         Bedeutung, Entwicklung und Perspektiven der Außenwirtschaftsbeziehungen Chinas zu EU und Österreich.

Um Anmeldung wird gebeten 

Seminar 4: Ausländische Direktinvestitionen: Theorie, Hintergründe,
Entwicklungen und Herausforderungen

Termin: 28. Jänner 2019

Vortragende: a.o. Univ.-Prof. Dr. Christian Bellak (WU Wien); Mag. Lukas Stifter (BMDW)

Inhalte:

·         Abgrenzung, Funktionen und Arten der FDI;
Ökonomische Theorie der FDI, wie hat sie sich weiterentwickelt;

·         Was sind die Determinanten hinter FDI-Strömen; weltweit; in Bezug auf Österreich; Volumen; Entwicklung im Zeitablauf der weltweiten und österreichischen aktiven und passiven FDI; Unternehmen und Branchenstruktur;

·         Wie werden FDI derzeit international geregelt:
WTO (TRIMS; GATS); Investitionsschutzabkommen;
Beurteilung aus ökonomischer Sicht;

·         Die Investitionspolitik der Europäischen Union;

·         Aspekte des Technologiegehalts von Investitionen bei österreichischen Investitionen im Ausland und bei ausländischen Investitionen in Österreich;
Rolle wohlfahrtserhöhender Investitionen;

·         Sind Restriktionen hinsichtlich der Übernahmen von Firmen durch ausländische Investoren sinnvoll oder bergen sie hohes Potenzial für Protektionismus?

·         Literatur: Pohl, J. (2018), “Societal benefits and costs of International Investment Agreements : A critical review of aspects and available empirical evidence”, OECD Working Papers on International Investment, 2018/01, OECD Publishing, Paris. dx.doi.org/10.1787/e5f85c3d-en.

Um Anmeldung wird gebeten

 

 

 

Kontakt:

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Mag. Katharina Fidrmuc-Helmstedt, Tel: 01/71100-805953
E-Mail: katharina.fidrmuc-helmstedt(at)bmdw.gv.at

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport

Dr. Karin Oberegelsbacher, Tel: 01/71606-667234
E-Mail: karin.oberegelsbacher(at)bmoeds.gv.at

FIW-Projektbüro

Mag. Alexander Hudetz, Tel: 01/7982601-335
E-Mail: alexander.hudetz(at)wifo.ac.at