Sie sind hier: HOME
HOMEHOME
9.12.2019 : 16:01 : +0100

HOME

Ansätze zu WTO-Reformen

EU-Handelskommissärin sprach am Antlantic Council über die Dringlichkeit von Reformen innerhalb der WTO.

undefinedatlanticcouncil.org (Englisch)

News

03.12.2019
Gehe zu:VERANSTALTUNGENGehe zu:VERANSTALTUNGEN

12. FIW Forschungskonferenz 'International Econmics

Wir laden Sie herzlich zur 12. FIW-Forschungskonferenz ein. Der Besuch der Konferenz ist kostenlos möglich, um Anmeldung wird gebeten. Konferenzsprache ist Englisch. Welche Folgen der Handelskrieg für die Entwicklung der Weltwirtschaft bisher gehabt hat und in Zukunft haben kann, wird am Donnerstag und Freitag im Rahmen der 12. FIW-Forschungskonferenz "International Economics" in Wien von führenden internationalen Außenwirtschaftsexpertinnen und -experten diskutiert werden: 5. December 2019, 17:00: Keynote lecture Peter Egger (ETH Zürich): The US-China Trade War 5. December 2019, 17:45: Policy Panel: „Trade Wars and the global Economy” Participants: Moderation: Harald Badinger (Vienna University for Economs and Business) Danai Budas (Federation of Austrian Industries) Peter Egger (ETH Zürich) Marc Fähndrich (Representation of the European Commission in Austria) Manfred Schekulin (Federal Ministry of Economic and Digital Affairs)

16.09.2019
Gehe zu:VERANSTALTUNGEN

Ausschreibung: Prae Doc Stelle "International Economics" am WIFO

Im Rahmen des Kompetenzzentrums „Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft“ ist eine drittmittelfinanzierte Pre Doc Stelle im Themenbereich „International Economics“ am WIFO (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung) ausgeschrieben. Bewerbungsfrist: 11 Oktober 2019.lesen Sie mehr

09.09.2019
Gehe zu:VERANSTALTUNGEN

Call for Papers für die 12. FIW Forschungskonferenz "International Economics"

Der Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft – FIW veranstaltet am 5. und 6. Dezember die 12. FIW Forschungskonferenz "International Economics" und lädt Sie herzlich ein, sich am Call for Papers zu beteiligen. Theoretische, empirische sowie wirtschaftspolitische Arbeiten sind herzlich willkommen (JEL Codes F, O). Einreichfrist: 15. September 2019 Veranstaltungsort: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Arsenal Objekt 20, 1030 Wien Kontakt: FIW Projektbüro (fiw-pb@fiw.ac.at) Keynote Lecture: Peter Egger (ETH Zürich) The US-China Trade War

09.09.2019
Gehe zu:PROJEKT

Ausschreibung: FIW-Prae Doc Stelle: Universitätsassistent, prae DOC @WU Wien.

Zur Verstärkung des Teams im Institut für Internationale Wirtschaft besetzt die WU Wien voraussichtlich ab 01.10.2019 befristet bis 30.09.2024 eine Stelle als Universitätsassisent/in prae doc Teilzeit, 30 Stunden/Woche Ihr Aufgabenbereich Selbständige Forschung im Themenbereich "International Economics" mit inhaltlicher und methodischer Einbettung in die jeweiligen Forschungsschwerpunkte des Departments Mitarbeit am Kooperationsprojekt "Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft" (FIW) Teilnahme am PhD-Studium, Verfassen einer Dissertation Administrative Tätigkeiten und Mitwirkung an Lehre lesen Sie mehr

13.06.2019
Gehe zu:VERANSTALTUNGEN

Einladung zum 26. FIW Workshop on International Economic Networks

Das FIW in Zusammenarbeit mit der Universität Wien, dem Wiener Institut für Interantionale Wirtschaftsvergleiche (wiiw), der Vienna Graduate School of Economics und Heinrich Graf Hardegg’sche Stiftung laden Sie herzlich zum 26. FIW Workshopo on International Economic Networks ein, der am 27. und 28. Juni, an der Universität Wien, iin der Sky lounge (Faculty of Business, Economics and Statistics, University of Vienna, Oskar Morgenstern Platz 1, 1090 Vienna) stattfinden wird. Um Anmeldung wird gebeten.

22.05.2019
Gehe zu:PUBLIKATIONEN

Neue Studie zum Thema „Die Handelseffekte der österreichischen EU-Mitgliedschaft 25 Jahre nach der Volksabstimmung“ veröffentlicht

Die FIW-Studie „Die Handelseffekte der österreichischen EU-Mitgliedschaft 25 Jahre nach der Volksabstimmung“ von Harald Oberhofer (WIFO und WU Wien) und Gerhard Streicher (WIFO) wurde soeben veröffentlicht und steht zum Download zur Verfügung. Auszug Abstract: Das 25 Jahr Jubiläum der Volksabstimmung zum österreichischen Beitritt wird in dieser Studie zum Anlass genommen, die Handelseffekte und die damit einhergehenden BIP-, Beschäftigungs- und Preiseffekte der österreichischen EU-Mitgliedschaft empirisch zu quantifizieren. Den Ergebnissen zur Folge handelt Österreich langfristig mit den anderen EU Mitgliedsländern um etwa 46% mehr Waren als es dies ohne den Beitritt tun würde.

07.05.2019
Gehe zu:VERANSTALTUNGEN

Einladung zum Seminar "Open Markets matter" im Rahmen des AW-Curriculums 2019/20

Sehr geehrte Damen und Herren,Die Verwaltungsakademie des Bundes, das Kompetenzzentrum Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft (FIW) und das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort laden Sie und Ihre interessierten Kolleginnen und Kollegen herzlich zur Teilnahme am   Außenwirtschafts-Curriculum 2019/2020 ein. Nächster Termin: B1 (2019): Open Markets Matter Vortragender: Dr. Manfred SCHEKULIN (BMDW) Termin: 13. 5. 2019 Anmeldelink: https://fiw.ac.at/index.php?id=1249 Nähre Informationen zu den Themen des Seminars finden Sie auf der Veranstaltungsseite.lesen Sie mehr

28.03.2019
Gehe zu:PUBLIKATIONEN

FIW-Kurzbericht Nr. 27 (März 2019) veröffentlicht

Das FIW-Projekt veröffentlicht halbjährlich einen Kurzbericht über die aktuellen Entwicklungen der internationalen Rahmenbedingungen und des österreichischen Außenhandels. Der FIW-Kurzbericht Nr. 27 (März 2018) ist soeben erschienen und steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

27.03.2019
Gehe zu:VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungshinweis: Brexit - und was dann?

An der WU Wien wird gemeinsam mit hochkarätigen Gästen diskutiert, wie die Zukunft der EU nach dem Brexit aussehen kann. Welche ökonomischen Folgen hat er für das Vereinigte Königreich und die EU? Welche Auswirkungen hat der Wegfall des Nettozahlers UK auf das EU-Budget? Und was bedeutet das für die politische Machtverteilung in der EU?

09.01.2019
Gehe zu:PUBLIKATIONEN

Neuer FIW Policy Nr. 43 zum Thema "Die Evolution und Bedeutung „moderner“ EU-Freihandelsabkommen"

Der FIW-Policy Brief Nr. 43 von Julia Grübler und Roman Stöllinger zum Thema "Die Evolution und Bedeutung „moderner“ EU-Freihandelsabkommen" wurde soeben veröffentlicht und steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.