Sie sind hier: FOKUS > Fokus > Aktuell > 
DeutschEnglish
1.11.2014 : 14:39 : +0100

Fokus Herbst

Wir bieten zu aktuellen Themen eine Zusammenstellung von Artikeln verschiedener Fachmedien. In diesem Quartal behandeln wir folgende Themen:


Bilaterale Handelsabkommen


Das Bundeskanzleramt hat heute, Dienstag, dementiert, dass es am Vormittag ein Treffen des kanadischen CETA-Chefverhandlers Steve Verheul mit Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) gegeben habe. Es habe nur ein Treffen mit Verheul auf Beamtenebene gegeben. Dabei sei keine Rede von einer Unterstützung für CETA in der aktuellen Form gewesen.

undefinedTiroler Tageszeitung

undefinedAPA

 


Kanada und die EU schließen das Freihandelsabkommen Ceta und machen einander dabei Zugeständnisse. Gegen den Investorenschutz regt sich jedoch Widerstand. Nicht nur in Europa.

undefinedFAZhttp://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/handelsabkommen-ceta-die-regelungen-13176047-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

 


Führende Unions-Politiker haben die Forderung von Vizekanzler Gabriel nach Änderungen am Ceta-Abkommen abgeschmettert. Jetzt will aber auch ein wichtiger CDU-Wirtschaftspolitiker Nachverhandlungen.

undefinedHandelsblatt

 


Durch das EU-Freihandelsabkommen mit Kanada (CETA) seien für Österreich positive Effekte zu erwarten, so Elisabeth Christen, WIFO-Referentin für den Bereich Außenhandel zur APA. Für genaue Einschätzungen sei es noch zu früh.

undefinedTiroler Tageszeitung

 


Zwischen Furcht und Hoffnung - vom Chlorhühnchen bis zum Absatz für Oliven: Wie denken die Bürger anderer Ländern des Kontinents über das Freihandelsabkommen mit den USA? Eine europäische Bestandsaufnahme.

undefinedWelt

 


Steuerflucht


Der Kampf gegen Steuerbetrug und Steuerflucht läuft auf Hochtouren. Doch das geht der Deutschen Steuer-Gewerkschaft nicht weit genug. Vor allem Steueroasen seien „ein Krebsgeschwür der internationalen Staatenwelt“.

undefinedHandelsblatt

 


Die Staaten der G 20 sagen der internationalen Steuerflucht den Kampf an – und sie könnten ihn gewinnen.

undefinedZeit

 

 


Finanzminister Jacob Lew will mit neuen Weisungen großen Unternehmen erschweren, sich steuerlich ins Ausland abzusetzen. Doch der Verdacht liegt nahe, dass es um Stimmungsmache vor einer wichtigen Wahl geht.

undefinedFAZ